Breitbandausbau I

Startseite >> Rathaus Online >> Breitbandausbau I

Breitbandausbau I

Breitbandausbau in Jandelsbrunn

Im Zuge des 1. Förderprogramms zum Breitbandausbau wurden in Jandelsbrunn die Bereiche Jandelsbrunn, Laßberg, Schlag, Kaltwasser, Wollaberg sowie Hinterwollaberg mit schnellem Internet von mind. 2 MBit/s bis 16 MBit/s versorgt.

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen 2. Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Erschließungs- und Kumulationsgebieten von mind. 30 MBit/s – 50 MBit/s an und gewährt hierfür einen staatlichen Zuschuss.

Die Gemeinde Jandelsbrunn sieht derzeit für 4 räumlich abgegrenzte Gebiete die Möglichkeit, mit staatlichem Zuschuss die Breitbandanschlüsse wesentlich zu verbessern.
Die festgelegten Gebiete sind der Raum Jandelsbrunn, Laßberg, Aßbergerweid, Aßberg und Neuweid, der Bereich Wollaberg, Grund, Heindlschlag, das Gebiet Vordereben, Neufang und Hintereben, sowie ein Gebiet, das den Bereich Zielberg umfasst (siehe Menüpunkt "Bedarfsermittlung"). Dort wo bereits jetzt 50 MBit/s oder mehr verfügbar wäre ist ein geförderter Ausbau nicht möglich.

Von einem Ausbau profitieren alle Haushalte, die an Kabelverzweigern hängen, die in den genannten Gebieten liegen - auch dann wenn der Haushalt selbst nicht in den Ausbaugebieten liegt!
Die Bedarfsermittlung ist erfolgreich abgeschlossen worden (siehe Menüpunkt "Istanalyse-Ergebnis").

Im Anschluss an die Istanalyse wird die erforderliche Markterkundung durchgeführt. Findet sich im Zuge der Markterkundung kein entsprechender Anbieter, erfolgt ein diskriminierungsfreies Auswahlverfahren zur Ermittlung eines geeigneten Netzbetreibers zum Aufbau eines NGA-Netzes in den festgelegten Erschließungsgebieten.

Die Gemeindeverwaltung versucht, die nötigen Schritte des Förderprogrammes so zügig wie möglich abzuarbeiten. Dennoch ist davon auszugehen, dass schnellere Anschlüsse nicht vor Ende 2014 beauftragt werden können.

Infos zum Förderverfahren:

Breitband Förderverfahren